Ulli Götte

*1954, lebt und arbeitet in Kassel
www.ulligoette.info

Line
2021
Ortsspezifische Klanginstallation im Außenbereich der Ruine von Haus Weitmar
8 min., Stereo

Mit dem 2015 eröffneten Museum unter Tage, der Situation Kunst und der Galerie m sind zeitgenössische Kunst und Architektur am Weitmarer Schlosspark präsent. Zugleich verweisen die Ruinen von Haus Weitmar und der ehemaligen Schosskapelle auf die historische Dimension und Bedeutung des Ortes. In seiner Klangarbeit Line nimmt Götte in mehrfacher Hinsicht Bezug auf diese Vielschichtigkeit des Ortes. Unterschiedliche klangliche Elemente wie Klavierklänge, Vokalklänge und Sprache verbinden sich zu einer polyphonen Komposition. Die Disparatheit der musikalischen Elemente spiegelt die Unterschiedlichkeit der historischen, funktionalen und architektonischen Aspekte des Ortes wider.

Die 8-minütige Komposition erklingt samstags und sonntags jeweils um 15 Uhr im Bereich vor dem Eingang zum Museum unter Tage.

Einen besonderen Bezugspunkt für Göttes Komposition stellt die Rauminstallation Circuit von Richard Serra in einem der Pavillons von Situation Kunst dar. Die vier massiven Stahlteile der Installation Serras finden in Göttes Komposition eine Entsprechung in vier Klavierclustern, die zu einem immer wieder gewandelten klanglichen Leitmotiv werden. Die wiederholt hörbaren Schrittgeräusche hingegen suggerieren als Bewegungsmotiv das Umherschweifen der Besucher*innen in dem weitläufigen Areal.

Situation Kunst (Für Max Imdahl),
Außenbereich Kubus / Museum unter Tage

Kemnade klingt! 2022
Sounding Bochum
Festival für klangbasierte Kunstformen
Mai bis August 2022
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram